Festival ABC

Bei Betreten des Festivalgeländes erklärt sich der Gast mit dem folgenden Festival-ABC einverstanden:

Glasflaschenverbot:

Auf dem ganzen Festivalgelände, einschließlich Park und Campinggelände, gilt striktes Glasflaschenverbot. Dies wird bei der Ankunft kontrolliert.

Jugendschutz:

Bei der Ankunft wird das Alter kontrolliert und es findet eine Ausweiskontrolle statt. Jugendliche unter 16 Jahren können die Veranstaltung nur mit Erziehungsberechtigtem besuchen. Besucher ab 16 Jahren bis 18 Jahren können die Veranstaltung bis 24:00 Uhr besuchen. Bei Mitnahme eines Muttizettels (mit Erziehungsbeauftragtem und kopierten Ausweis eines Elternteils) können Besucher zwischen 16 und 18 Jahren die Veranstaltung auch länger besuchen. http://partyzettel.de/muttizettel.pdf

Kinder:

Kinder unter 12 Jahren haben kostenlosen Zutritt, wenn sie von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

An- und Abreise:

Der Campingplatz öffnet am 10.August um 13:00 Uhr. Die Abreise ist am 12.August, bis spätestens 12:00 Uhr vorgesehen.

Baden:

Der Landschaftsweiher Hinterschmiding ist ein öffentlicher Grund und nicht Teil des Festivalgeländes. Wer hier badet, tut dies auf eigene Verantwortung.

Einlass Konzertgelände:

Der Bühnenbereich öffnet am Freitag von 18:00 Uhr bis 3:00 Uhr des nächsten Tages und am Samstag von 09:30 bis 3:00 des nächsten Tages. Nur während dieser Zeit ist es Gästen gestattet, diesen Bereich zu betreten.

Festivalbändchen:

Das Ticket wird am Einlass durch ein Festivalbändchen getauscht. Damit wird die Karte entwertet. Das Festivalbändchen ist nicht übertragbar.

Merchandise:

Auf dem Bühnengelände wird es einen Stand mit Merchandise-Artikeln der Bands geben.

Abendkasse:

Natürlich ist es auch möglich am Veranstaltungstag ein Ticket zu kaufen. Der Preis hierfür beträgt 28€ für ein Weekend-Ticket und 15€ für ein Tagesticket.

Gewalt:

Wer Stress macht, die Einzäunung, Zelte oder sonstiges, auch außerhalb des Festivalgeländes, beschädigt, fliegt raus.

Extremismus:

Das Fast Open Air distanziert sich aufs Schärfste von jeglichem politischen, ideologischen und religiösen Extremismus.
Jede Form von politischem oder religiösem Extremismus (Parolen, Zeichen, usw.) führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung.

Feuer:

Es ist absolut untersagt, offenes Feuer zu entzünden!

Parken:

Es darf nur auf dem ausgewiesenen Parkflächen geparkt werden. Diese sind auf dem Geländeplan sichtbar.

Haftung:

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Zelten oder Autos oder sontigen Eigentum der Besucher.

Verpflegung:

Auf dem Festivalgelände wird es einen Essenstand geben auf denen verschiedene (auch vegetarische) Speisen zu fairen Preisen angeboten werden.

Bild- und Tonaufnahmen:

Mit dem Betreten des Festivalgeländes erklärt sich der Gast einverstanden damit, dass von ihm Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden können, die einer späteren Veröffentlichung dienen.

Verbotene Gegenstände:

Auf dem ganzen Festivalgelände sind Glasflaschen (siehe Punkt Glasflaschenverbot), Drogen sowie Waffen jeglicher Art verboten.

Zurück nach oben